Die Taufe 2020

Die Taufe 2020 – Taufen in Corona Zeiten

Die Taufe ist ein derart großer Tag und auch im Jahr 2020 sollen und werden zahlreiche Kinder in Deutschland getauft werden. Die Taufe 2020 bringt jedoch so manche Besonderheit wird. So ist die Kirche ebenso wie andere Einrichtungen auch, schwer vom Corona Virus und der damit verbundenen Einschränkungen betroffen. Soweit so gut, aber wie geht die Taufe 2020 vonstatten? Und wird die Taufe im Jahr 2020 überhaupt stattfinden können. Diesen Fragen möchten wir mit diesem Beitrag auf den Grund gehen.

Die Taufe im Jahr 2020 – Das ist nun anders!

2020 begann für die Menschheit ein vorher nie dagewesenes Szenario, dass alle in Atem hält. Die Rede ist hierbei von der Corona Krise. Die Pandemie hat uns komplett aus unserem bekannten Leben gerissen und nun müssen tagtäglich mit Folgen leben. Die Folgen betreffen nicht nur Menschen aus Deutschland, sondern aus der ganzen Welt. Es wurden schon hunderte beziehungsweise tausenden Veranstaltungen abgesagt, dass sie als zu gefährlich gelten, denn die Ansteckungsgefahr ist einfach viel zu hoch im Moment. Partys, Konzerte und Festivals wurden zum Beispiel komplett abgesagt und werden wenn überhaupt erst Ende des Jahres stattfinden. Diese Regelung gilt aber auch für andere Arten von Feiern, bei denen mehrere Menschen beisammen sind. Wie zum Beispiel bei der Taufe.

Bei der Taufe kommen auch viele Verwandte und Bekannte zusammen, um mit dem Jüngling, diesen besonderen Tag zu feiern. Jedoch wurden ebenfalls alle Taufen bis auf weiteres verschoben und man kann nicht genau sagen, wann man sie wieder regulär stattfinden lassen kann.

Warum werden die Veranstaltungen abgesagt?

Es geht um den bekannten Covid-19 Virus, der uns schon mehrere Monate angespannt Zuhause sitzen lässt. Alle Veranstaltungen oder Orte, die dazu beiführen, dass mehr als 2 Leute an einem Platz sind, wurde bis auf weiteres verschoben und geschlossen. Dies gilt für Musikkonzerte sowie für den Griechen neben an. Jeder ist von dem Virus betroffen und manche Menschen haben mit ihrerer Existenz zu kämpfen.

Der Corona Virus verbreitet sich sehr schnell und das durch Flüssigkeit und Luft. Für jüngere Menschen stellt der Virus in der Regel keine Probleme da, da das Immunsystem der jüngeren Menschen meist besser arbeitet als bei älteren Menschen. Diese haben leider sehr stark mit dem Virus zu kämpfen und daher ist es in der Verantwortung von uns allen dafür zu sorgen, dass wir alle mehr Rücksicht nehmen und somit auf andere und auch natürlich auf uns Acht geben.

Vom Virus betroffene Menschen klagen oft über die selben Symptome wie bei einer Grippe, daher ist es nicht sofort klar, falls man von dem Virus betroffen sein sollte. Daher gilt die Regel, dass man so gut wie es geht Zuhause bleibt und wenn man Anzeichen auf eine mögliche Infektion hat, sollte man vorsichtshalber für mindestens 14 Tage Zuhause verweilen. Aus diesem Grund werden im Wochentakt nach und nach jede mögliche Veranstaltung abgesagt und das gilt auch für christliche Veranstaltungen. Egal ob Taufe, Konfirmation, Kommunion oder die Firmung, alle wurden und werden bis auf weiteres abgesagt, da das Risiko einfach zu hoch ist. Um so schnell wie möglich wieder in unser bekanntes Leben zurück zu kehren, sollten wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Sofern wir uns einfach an die vorgegebenen Anweisungen halten, wird zeitnah alles wieder gut.

Die Taufe 2020 dennoch möglich?

Aufgrund der aktuellen Lage, kann man diese Frage leider nicht genau beantworten und man wird sehen, wie das Ganze sich weiterentwickelt. Viele Menschen erhoffen sich, dass man 2020 dennoch eine Veranstaltungen wie die Taufe absolvieren kann, doch darüber kann im Moment keiner Auskunft geben. Wenn du so schnell wie möglich dafür sorgen möchtest, dass solche Veranstaltungen bald schon wieder stattfinden, dann solltest du einfach Zuhause bleiben und auch andere davon überzeugen, denn sobald alle an einem Strang ziehen, können wir so die Infektionsrate senken und das Gesundheitssystem entlasten. Ob die Taufe jedoch im Jahr 2020 noch stattfindet, ist noch Ungewiss. Viele Menschen gehen davon aus, dass man im November/Dezember wieder am normalen und uns bekannten Leben teilnehmen kann, jedoch sind das nur reine Spekulationen.

Wenn die Taufe 2020 nicht stattfindet, ist es kein Beinbruch, denn in erster Linie kann man ja selbst nichts dafür. Wenn man etwas Positives aus dieser ganzen Sache herausziehen möchte, dann die Tatsache, dass man nun durch die Pandemie mehr Zeit hat die Taufe zu planen. So kann man die Taufe und die dazugehörige Feierlichkeit schon Monate vorher genau planen und dann dementsprechend in die Tat umsetzen. Dies ist immerhin ein kleiner Trost, in unserer heutigen Zeit.

Ist es schlimm, dass die Taufe nicht stattfindet?

Natürlich ist es nicht schlimm, denn in erster Linie kann man ja nichts dafür, dass ein bösartiger Virus uns in Atem hält. Im Christentum, aber auch in anderen Religionen ist es egal, wann ein Kind getauft wird, Hauptsache es wird irgendwann getauft. In der Regel werden zwar Kinder schon kurz nach der Geburt tauft, doch dies nur ein Brauch und muss nicht unbedingt so gehandhabt werden. Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Taufe jederzeit stattfinden kann und wenn es nicht 2020 wird, dann eben 2021.

Die Planung der Taufe schon im Gange gewesen?

Wenn du dich schon intensiv mit der Planung der Taufe auseinandergesetzt hast und auch schon Einladungskarten entworfen hast, ist dies nicht weiter schlimm, außer du hast diese schon an deine Gäste verschickt. Wenn dies der Fall sein sollte, dann hast du leider ein Minusgeschäft gemacht, aber wenn man das Positive aus dieser Angelegenheit sehen möchte, dann hast du jetzt mehr Zeit um eine noch bessere Einladungskarte und eine Danksagungskarte zu entwerfen. Hier bei Honeymoments kannst du dir ganz in Ruhe individuelle Karten designen und entwerfen. Mit unseren zahlreichen Vorlagen und Design ermöglichen wir dir ein breitgefächertes Spektrum rund um Karten für die Taufe. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Trotz Corona, Taufe?

Diese Frage beschäftigt viele Menschen und leider gibt es dafür keine klare Antwort. In der Regel hat das Gotteshaus vorübergehend komplett geschlossen und darin werden keine Gottesdienste oder Sakramente des Christentums abgehalten. Wenn du dir hinsichtlich dieser Situation klarer werden möchtest, dann ist es sinnvoll mit dem Pfarrer der Kirche Rücksprache zu halten. Er wird dir die aktuelle Lage erklären und dir auch genau sagen können, was im Moment erlaubt ist und was nicht.

Was man jetzt tun kann!

In dieser schwierigen Zeit, muss man einfach versuchen, dass Beste aus der aktuellen Lage zu machen. Doch in erster Linie ist es einfach nur wichtig, sich an die Vorgaben der Regierung und des Gesundheitsamtes zu halten. Viele Menschen halten sich leider nicht an diese Regeln und darum verzeichnen wir tagtäglich immer mehr Infizierte. Wenn du nun etwas gegen den Virus tun möchtest, dann halt einfach die Füße still und bleibe Zuhause! Wer Zuhause bleibt man alles richtig! Wenn wir alle gemeinsam uns gegenseitig unterstützen und aufeinander Acht geben, dann werden wir die Pandemie unbeschadet überstehen. In dieser Zeit sollte man einfach nur Zuhause sitzen und hoffen, dass sich alles verbessert. Jedoch kann man in dieser Zeit auch etwas Gutes tun und zum Beispiel für ältere Menschen einkaufen gehen. So ist man nicht nur jeden Tag Zuhause und man hilft hilfebedürftigen Menschen, die es aus eigener Kraft nicht schaffen.

Da der Corona Virus besonders für ältere Menschen gefährlich ist, brauchen sie einfach unsere Liebe und Zuneigung.

Taufe 2021 – Wie sieht das Ganze da aus?

Was uns im Jahr 2021 erwartet, lässt sich noch nicht wirklich final sagen. Viele Menschen gehen davon aus, dass bis dorthin der Virus bekämpft ist und man wieder seinen gewohnten Alltag leben kann. Ebenfalls wird davon ausgegangen, dass bis dahin wieder alle Veranstaltungen am Laufen sind und man an diesen auch teilnehmen kann. Dies gilt auch für die Taufe. Wenn es 2020 nicht zur Taufe gekommen ist, aufgrund der Pandemie, so kann man dies im Jahr 2021 ganz einfach nachholen. Dies ist auch nicht weiter schlimm, denn in Endeffekt ist es nicht relevant, wann jemand getauft wird. Hauptsache man wird irgendwann getauft.

Im Großen und Ganzen kann keiner wirklich vorhersagen ob im Jahr 2020 wieder alles normale wieder oder im Jahr 2021. Sofern wir alle an einem Strang ziehen, wird es schon gut gehen.

Das wird im Jahr 2021 für uns anders

Im Moment wird davon ausgegangen, dass im Jahr 2021 alles wieder normalisiert wird und wir unser normales Leben wieder aufnehmen können. Doch voraussichtlich werden wir noch einige Zeit mit der Pandemie zu kämpfen haben. Veranstaltungen werden am Anfang immer nur recht klein gehalten. Auch Restaurants zum Beispiel werden es zu spüren bekommen, dass die Corona Pandemie nicht Spurlos an uns vorbeigezogen ist. Darum werden viele Dinge nur mit Vorsicht zu genießen sein.

Die Taufe 2020 – Abschließendes Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Corona Pandemie uns in vielen Dinge ein Strich durch die Rechnung gemacht hat. Es liegt nun in unserer Hand gegen die Pandemie anzukämpfen. Veranstaltungen wie die heilige Taufe wurden bis auf weiteres komplett abgesagt und in naher Zukunft wird sich daran auch nichts ändern. Es ist im Moment einfach nur wichtig, dass wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Wenn du weitere Infos für die Taufe haben möchtest, dann ist es sinnvoll Rücksprache mit einem Pfarrer zu halten. Dieser wird dir genau sagen können wie es im Moment aussieht und was Zukunft ansteht. Wenn es im Jahr 2020 nicht mit der Taufe klappen sollte, ist das kein Problem, denn es ist egal wann jemand getauft wird. Wenn es im Jahr 2020 nicht klappt, dann eben im Jahr 2021.

Im Moment sollten wir uns erstmal auf uns konzentrieren und Zuhause bleiben. Das Positive an dieser Angelegenheit ist nur, dass man nun mehr Zeit hat, um die Taufe genauer zu planen.

Ebenfalls interessant mit Blick auf 2020:

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren
Scroll to Top